Der Spreewald

Das Biosphärenreservat (BSR) Spreewald beeindruckt mit seinen Fließen, Feuchtwiesen, Erlenwäldern und Auenlandschaften zahlreiche Einheimische und Touristen. Bis zu drei Millionen Übernachtungen im Jahr werden in Höchstzeiten verzeichnet*. Die Urlaubsregion als Tourismusstandort ist ein lebenswichtiger Wirtschaftszweig.

Der Spreewald ist aber zugleich auch ein wichtiger Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt. Andernorts bedroht oder zum Teil sogar bereits ausgestorben gilt es, die zum Teil unberührte Natur mit ihrer Artenvielfalt und den Lebensräumen besonders zu schützen. Den Artenreichtum zu erhalten und gleichzeitig für Gäste und Einheimische erlebbar zu machen ist eine ständige Aufgabe.

Die Attraktivität des Biosphärenreservat Spreewald hängt maßgeblich an der intakten Natur vor Ort. Hierfür benötigt es einen sanften Tourismus mit einer angepassten Besucher*innenlenkung sowie mehr Akzeptanz für die Ausweisung von zusätzlichen Wildnisflächen und die Ausweitung der Kernzone.

Ein Schatz vor unserer Haustür!

Das Biosphärenreservat Spreewald

Gemeinsam wollen wir

Das Gespräch mit Thomas Fischer (Stadtverordneter Lübben) führte Andrea Lübcke (Gemeindevertreterin Eichwalde und Kreistagsmitglied)

* Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg